Ortsgruppe Goslar

4tägige Reise nach Würzburg

Die Stadt Würzburg war das Ziel einer viertägigen Busreise, die die Ortsgruppe Goslar ihren Mitgliedern anbot. Nach Ankunft in Würzburg ging es auf eine ausgedehnte Stadtführung, bei der die Teilnehmer viel Wissenswertes über die kulturreiche Stadt erfuhren. Anschließend war Freizeit zur Selbsterkundung der Stadt angesagt.

Teilnehmer auf der Mainbrücke in Würzburg

Am nächsten Morgen fuhren wir zur Festung Marienberg, die hoch über der Stadt Würzburg thront. Von hier aus gibt es einen super schönen Ausblick auf die Stadt und weit ins rebenreiche Maintal hinein.

Christian Leutloff

Besichtigung der Festung Marienberg

Nach dem Abstieg ging es zur alten Mainbrücke wo traditionell ein Glas Wein getrunken wird. Am Nachmittag fuhren wir ins 30 km entfernte Marktbreit, was mit seiner historischen Altstadt zu einem Weinfest einlud. Weinselig und immer guter Laune aller Mitreisenden ging es am späteren Abend zurück in unser mitten in der Altstadt gelegenes Hotel. Wer noch Lust hatte ging zum "Kiliani Volksfest" oder setzte sich an diesem lauen Sommerabend in einen der netten Biergärten.

Am Sonntag fuhren wir zur Landesgartenschau in Würzburg. An diesem Tag war auch "Tag der Blasmusik" angesagt, so dass auf den großzügig angelegten Flächen die Flora unter musikalischer Begleitung zahlreicher Musikkapellen bewundert werden konnte.

Christian Leutloff

Mit dem Ausflugsschiff auf dem Main unterwegs

Am Montag startete die Rückfahrt mit einer Dampfertour über den Main. Uns nahm der Bus in Veitshöchheim wieder auf und anschließend ging es weiter nach Fulda. Hier konnte jeder noch über 2,5 Stunden die Altstadt besichtigen. Alle 39 Mitreisenden waren sich einig: "Es ist immer eine schöne Zeit und wieder ging eine tolle Fahrt mit Freunden zu Ende."

Glück Auf Euer Christian Leutloff

Nach oben